Überspringen zu Hauptinhalt
Unser Gemüsegarten
Unser Gemüsegarten
Unser Gemüsegarten
Unser Gemüsegarten
Unser Gemüsegarten

Wendys Leidenschaft gilt ihrem Bio-Gemüsegarten. Hier experimentiert sie mit dicht bepflanzten Hochbeeten. Sie probiert alles aus: gelbe und schwarze Tomaten, runde Zucchinis, alle möglichen Kräuter und alle möglichen Anbauarten, die Spaß machen und köstliche Ergebnisse erzielen. Das alles natürlich ohne Chemikalien.

Details:

Fläche : 500 m2
Hochbeete: 10
Region: Bardolino
Produkte: Gemüse, Beeren, Obst und Blumen.

Der Küchengarten ist Wendys Reich: Er besteht aus rund einem Dutzend Obstbäumen, 36 Metern Beerenreihen und zehn Hochbeeten sowie einem konventionellen Beet. Dieses Gartensystem entstand aus dem Wunsch, alle erhältlichen Samen oder Setzlinge organisch anzubauen und zwar auf möglichst kleiner Fläche und unter Minimalaufwand. Wendy saß viele Wintertage und versuchte, alles über viele Pflanzmethoden und -philosophien zu lernen. Am Ende entschieden wir uns für die Hochbeetmethode.
Wir starteten mit hölzernen, 30 Zentimeter hohen Beeten. Aber als diese sich schließlich nach einigen Jahren auflösen, beschlossen wir, viele neue Beete und viel höher zu bauen – diesmal aus Stein. Wir gehen davon aus, dass sie mehrere Dekaden halten, denn sie sind wirklich großartig. Hat man sie einmal mit Erde gefüllt, braucht man keine Schaufel mehr. Unkraut lässt sich in Minuten mit einem kleinen Handgerät jäten und auch alle anderen Jobs sind leichter, wenn man sie auf Hüfthöhe erledigen kann. Zudem kommen viele Schädlinge oder Unkraut nicht in dieser Höhe vor. Nichtzuletzt können Pflanzen im Hochbeet enger zusammengepflanzt werden, was wiederum Unkraut fernhält.

Wir pflanzen Mischkulturen, um Unkraut und Schädlinge fernzuhalten. Auch kompostieren wir in großem Stil, mischen Olivenbaumbeschnitt und Trauben-Pressrückstände (Trester) sowie große Ladungen von Mulch und Nesseltee darunter, um gesunde Erde zu erhalten. Eine wahre Freude.

Die Ernte erledigt sich fast von selbst, denn der Garten ist ein beliebtes Ziel für Gäste und Familie gleichermaßen: Es ist immer leicht, Freiwillige zu finden, die sich ihr Abendessen im Gemüsegarten selbst zusammensuchen. Es ist das Highlight des Tages, wenn sie spontan entscheiden, was sie zu Mittag oder zu Abend essen wollen. Selbst die Kinder lieben es, Beeren für den Nachtisch zu sammeln.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche